Ghostwriting im akademischen Umfeld - das steckt dahinter

by Carlos
3 Minuten
Ghostwriting im akademischen Umfeld - das steckt dahinter

Was ist Ghostwriting?

Unter Ghostwriting versteht man das Schreiben von Texten für andere Personen. In der Regel taucht der Ghostwriter nicht auf und der Text wird im Namen einer anderen Person veröffentlicht. Bekannte Beispiele sind Prominente, die ihre Memoiren schreiben. Politiker sind in der Lage, diese meist selbst zu schreiben. Aber es gibt viele Prominente, die nicht in der Lage sind, auf dem Niveau eines erstklassigen Autors zu schreiben. Diese holen sich dann oft Hilfe von einem Ghostwriter.

Der Auftraggeber gibt hierbei die Ideen und die Inhalte vor. Der Ghostwriter formuliert diese dann aus. Besonders gute Ghostwriter treffen hierbei den Ton des Auftraggebers. Je nach Persönlichkeit würde sich dieser eher formell oder informell ausdrücken.

Im akademischen Bereich gibt es noch die Variante des akademischen Ghostwritings. Hierbei geben Schüler und Studenten das Schreiben von Hausarbeiten, Diplomarbeiten und ähnlichen Aufgaben an einen externen Ghostwriter. Dieser fertigt nun die Arbeit an und übergibt sie dem Auftraggeber.

So findet man den richtigen Ghostwriter

Es gibt einiges zu beachten, will man den passenden Ghostwriter finden. Zum einen sollte dieser Ahnung vom Fachgebiet haben. Ist das Umfeld einfach, dann ist das nicht so relevant. Aber je spezieller die Themen werden, desto eher sollte man darauf achten, dass der Ghostwriter in diesem Bereich bereits einiges an Erfahrung gesammelt hat.

Mundpropaganda ist ein guter Weg, um auf gute Ghostwriter aufmerksam zu werden. Gerade im akademischen Alltag spricht sich schnell herum, wer was kann und wer nur ein Aufschneider ist. Agenturen haben den Vorteil, dass diese bereits eine gewisse Vorqualifizierung ihrer Ghostwriter vorgenommen haben und somit ein Grundvertrauen angemessen ist. Freiberufler, bei denen man sich nur auf Bewertungen im Internet verlassen kann, sollten zumindest mit einer kleineren Auftragsarbeit getestet werden. Zu schnell und einfach sind Rezensionen im Internet geschrieben, die nicht der Wahrheit entsprechen.

Ist akademisches Ghostwriting legal?

Die geschäftliche Beziehung zwischen Auftraggeber und Ghostwriter ist legal. Es handelt sich hierbei um eine simple Auftragsarbeit. Nun kommt aber das Problem: Wenn ein Auftraggeber, also der Schüler oder Student, die angefertigte Arbeit bei seinem Lehrer oder Lehrstuhl abgibt, dann macht er sich strafbar. Denn bei der Erstellung der Arbeit geht es ja gerade darum, dass der Schüler oder Student nachweist, dass er bestimmte Fähigkeiten erlangt hat.

Die Strafen können empfindlich sein. Der Rauswurf aus der Uni bis hin zu einer Strafanzeige sind möglich. Man sollte sich also ganz genau überlegen, ob man einen akademischen Ghostwriter beauftragt, oder sich doch lieber hinsetzt und seine Arbeit erledigt.